„Fünf-Minuten-Mama“: Daisy Upton hat genial einfache Ideen für Kinderspiele

Hier kommt eine gaaaaanz einfache Bastelidee mit Dingen, die ihr garantiert im Haus habt: Ihr braucht nur Tonpapier in zehn verschiedenen Farben, sieben Holzkugeln mit einem Durchmesser von exakt sieben Zentimetern…Fühlst du dich auch immer gleich entmutigt, wenn du irgendwo auf solche Angaben stößt? Es ist wie mit den hübsch fotografierten Kochbüchern für „simple Gerichte“ mit nur 28 Zutaten. Irgendwie würde man ja gerne,… demnächst mal… und seitdem verstaubt das Buch im Regal. Die Ideen der englischen Bloggerin Daisy Upton sind anders.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Daisy Upton | FIVE MINUTE MUM (@fiveminutemum)

Einfach, schnell – und trotzdem schlau

„Mama, was machen wir jetzt?“ „Mama, mir ist so langweilig!“ Daisy Upton sagt über sich selbst, dass sie ihre Kinder wahnsinnig liebt – sich aber oft genug von ihnen in den Wahnsinn getrieben fühlt, weil sie ständig beschäftigt werden möchten. Aus diesem Gefühl heraus ist ihr Blog Five Minute Mum entstanden. Hier teilt sie kreative Ideen, um gelangweilte Kinder zu beschäftigen. Damit gewann sie die Herzen gestresster Eltern für sich, denn Daisy Uptons Tipps sind tatsächlich so simpel und schnell umzusetzen, wie es der Titel ihres Blogs behauptet. Das macht sie zu einer von Englands erfolgreichsten Familienbloggerinnen. Ihr erstes Buch wurde direkt zum „Sunday Times“-Bestseller, und mittlerweile ist es auch auf Deutsch erschienen: „Five Minute Mum – Das Ideenbuch für Eltern: Genial einfache Spiele. Für Eltern mit Kindern von 1 bis 5 Jahren“ (Affilate Link – Duden, 19 Euro).

Beim Entwickeln ihres Buches griff die Mama von zwei kleinen Kindern außerdem auf Erfahrungen aus ihrer Zeit als Lehrassistentin zurück. Jeder ihrer Vorschläge fördert zugleich verschiedene Fähigkeiten – ohne, dass es sich wie Lernen anfühlt. Hilfreiche Symbole geben an, für welches Alter das Spiel geeignet ist und welche Fähigkeit dabei gefördert wird – etwa die Motorik oder das Zahlenverstehen.

Bastelt euer eigenes Brettspiel

Auch auf Daisy Uptons Instagram-Seite findest du viele süße Einfälle, mit denen du dein Kind ohne lange Vorbereitung beschäftigen kannst, wenn es über Langeweile klagt. Zum Beispiel dieses Brettspiel, das einfach auf die Innenseite eines Verpackungskartons gemalt wurde. Noch mehr Spaß macht es, wenn die Kinder sich selbst lustige Aufgaben ausdenken dürfen, die der Spieler erfüllen muss, der ein bestimmtes Feld erreicht. Als Figuren eignen sich z.B. Lego-Männchen. Falls deine Kinder gerne malen, könnt ihr so auch – mit etwas mehr Zeit – ein zu den Figuren passendes Themenspiel entwickeln. Wie wäre es mit „Ninjago“, „Star Wars“ oder der „Eiskönigin“?

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Daisy Upton | FIVE MINUTE MUM (@fiveminutemum)

Jana Stieler

Ich lebe mit Mann und Sohn im Süden Hamburgs – am Rande der Harburger „Berge“ (Süddeutsche mal kurz weghören: Der höchste Punkt misst immerhin sagenhafte 155 Meter ü. M.). Wenn ich nicht gerade einen Text verfasse, liebe ich Outdoor-Abenteuer mit meiner Familie, lange Buch-Badewannen-Sessions mit mir allein und abendliches Serien-Binge-Watching.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x