Echt jetzt?! Singendes Kinderspielzeug rappt über Kokain

Ooooh, ist der nicht süß? Der singende und tanzende Plüsch-Kaktus begeisterte bereits in zahlreichen Kinderzimmern, als herauskam, was er da eigentlich besingt. Und das ist nichts, was man im Allgemeinen unter kindgerecht versteht.

Der Kaktus, der ein eingängiges polnisches Lied schmettert, wird vom Hersteller als Kleinkind-freundlich beworben, er soll die Fantasie und Kreativität anregen. Dabei dreht sich das Lied um den Konsum von Kokain und einen Selbstmordversuch. Das kuriose Plüsch-Spielzeug ist bei mehreren Spielzeuganbietern erhältlich und lässt sich auch auf Amazon bestellen.

Heraus kam das lange nicht, weil der Kaktus vorwiegend in Taiwan verkauft wird und einen polnischen Text singt. Bis dann irgendwann eine polnische Mama in einen taiwanesischen Supermarkt einkauft und dabei zufällig den „niedlichen“ Kaktus entdeckt, wie Taiwan News berichtet.

Kaktus singt düsteren Song von polnischen Rapper

Sofort erkannte die Frau, dass das Spielzeug mit den großen Augen in ihrer Muttersprache über ziemlich heftige Dinge rappt. Sie sagte einer Freundin Bescheid, welche wiederum die örtliche Presse informierte. Laut der Polin werde im Text immer wieder die Droge Kokain besungen und ein versuchter Selbstmord beschrieben. Sie erkannte das Lied sogar. Es handle sich um das Lied „Gdzie jest bialy wegorz?“ (Wo ist der weiße Aal?) des polnischen Rappers Cypis.

Was der wohl dazu sagt, wenn er erfährt, dass sein düsterer Song von Kleinkindern in Taiwan gefeiert wird? Vermutlich handelt es sich bei ihnen nicht um seine Zielgruppe. Die Eltern sind verständlicherweise entsetzt, aber immerhin verstehen die Kleinen nicht, was ihr süßer Kaktus da auf polnisch singt. Denn das wäre „höchst unangebracht für Kinder”, wie die polnische Mama klarstellt.

Lena Krause

Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg und bin dort immer gerne im Grünen unterwegs.

Auch wenn ich selbst noch keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz.

Seit ich denken kann, liebe ich es, zu schreiben – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit dem schönsten Thema der Welt auseinandersetzen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x