Dreijähriger löst die Auto-Handbremse – und überrollt seinen Helfer

Manchmal passieren Unglücke, die man sich vorher gar nicht ausmalen kann…

In Haan bei Düsseldorf ist jetzt genau so etwas passiert und hat leider ein Menschenleben gekostet.

Ein Papa hatte seine zwei Kinder ins Auto gesetzt und die beiden Jungs (drei und sechs Jahre alt) auch schon angeschnallt. Dann stand er noch kurz neben dem Auto und unterhielt sich mit einem Bekannten.

Was er dabei nicht bemerkte: Seine Kinder schnallten sich wieder ab.

So verließen sie unbemerkt ihre Plätze. Der Kleinere von beiden kletterte nach vorne – und löste dabei versehentlich die Handbremse.

Das Auto geriet ins Rollen – und drei Männer, darunter auch der 45-jährige Papa und sein Gesprächspartner, versuchten, den Wagen aufzuhalten.

Dabei geriet einer der Männer (nicht der Papa) unter das Heck des Wagen und wurde eingeklemmt.

Die Feuerwehr befreite ihn mithilfe eines Hebekissens – dennoch sei der 50-jährige Mann an seinen Verletzungen gestorben, wie u.a. RTL berichtet.

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meiner Familie in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Seit 2015 bin ich Mama einer wundervollen Tochter.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen