Die schönsten Babymoon-Hotels für Schwangere im In- und Ausland

Urlaub mit Kugelbauch

Du bist schwanger, fühlst dich fit und es juckt dich in den Fingern, nochmal zu verreisen? Dann lass dich nicht abhalten! Babymoon – wie man den Urlaub mit Kugelbauch nennt – ist nämlich gerade schwer angesagt. Kein Wunder, eignet sich der Babymoon doch perfekt, um möglicherweise zum letzten Mal gründlichen auszuschlafen und noch einmal tief Luft zu holen. Vor allem vor den Strapazen der Geburt und des Wochenbetts.

Wir stellen hier die besten Babymoon-Hotels vor und verraten, was werdende Mamas bei einer solchen Reise beachten sollten.

Babymoon – für jedes Bedürfnis ein Hotel

1. Vorfreude zelebrieren in Kärnten

Foto: Hotel Prägant Babymoon Hotel

25 Tipps, wie dein Kind besser schläft (Kostenloser Download)

Das M in Mama steht für müde ? Das andere M auch ?

Damit schlaflose Nächte der Vergangenheit angehören und du voller Energie durch den Tag gehst!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deine kostenlosen Schlaftipps sofort via E-Mail:

Wir schicken dir in regelmäßigen Abständen E-Mails mit spannenden neuen Artikeln, Neuigkeiten aus unserer Community und Updates von Echte Mamas.  Mit dem Absenden deiner Daten abonnierst du unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung.


schlaftipps cover

Echte Schwangerschaftsenthusiasten kommen im Hotel Prägant in Kärnten (Österreich) voll auf ihre Kosten. Alles was werdenden Mamas gefallen könnte, kann gebucht werden – vom Hebammengespräch über Bauch-Painting bis zur Babybauch-Fotosession. Wie teuer die sog. Baby Zeit wird, bestimmt man so selbst. Der reine Aufenthalt ist ab 85 Euro/Nacht für zwei Personen zu haben.

2. Beim Babymoon-Städtetrip in Wuppertal schweben

Wuppertal? Ja, Wuppertal! Die 350.000 Einwohner-Stadt in Nordrhein-Westfalen ist eine Reise wert – wirklich! Da wären etwa das Luisenviertel mit seinen kleinen Läden und urigen Bars sowie der Skulpturenpark Waldfrieden mit Werken des weltberühmten Bildhauer Tony Cragg… Auch gut: Viele Ziele sind bequem per Schwebebahn zu erreichen, was an sich schon ein Erlebnis ist und müde Schwangeren-Füße schont.

Foto: Hotel Amical Babymoon Hotel

Tipp: Das Arrangement „Babymoon“ im Hotel Amical ist ab 149 Euro/Person erhältlich. Enthalten sind zwei Übernachtungen/Frühstück, ein 3-Gang-Menü, eine Anti-Stress-Massage auf dem Schwangerschafts-Massage-Stuhl, für den werdenden Papa eine klassische Rückenmassage, Eintrittskarten für das Gartenhallenbad Langerfeld mit Saunalandschaft sowie ein Baby-Starter-Set für zu Hause.

3. Babymoon oder Familienauszeit am Meer genießen

Ein Kind ist schon da und nun ist das zweite unterwegs? An der Ostsee zwischen Wind, Weite und Wellen kommen die Zwerge zum Sandburgenbauen und die Großen zur Ruhe.

Foto: Strandressort Markgrafenheide Babymoon Ressort

Tipp: Das Strandresort Markgrafenheide ist voll auf Familien eingestellt, zum Beispiel mit den Arrangements „Ein Zwerg auf Reisen“ (3 Ü/F, Mama-Verwöhnzeit, Tageskarte Wellnessbereich und vieles mehr ab 159 Euro p.P., Kinder bis fünf Jahre kostenlos) oder „Ein Kullerbauch auf Reisen“ (3 Ü/F, Schwangeren-Masage, Wellness-Geschenk und vieles mehr ab 199 Euro p.P.).

4. Verwöhnen lassen im Wald-Hotel

Nein, billig ist dieses Angebot im schönen Westerwald zwischen Köln und Frankfurt nicht. Dafür ist man nach dem Aufenthalt so erholt, dass es eine ganze Weile vorhält.

Foto: Hotel Heinz Babymoon Hotel

Im Hotel Heinz sind bei dem „Babymoon-Paket“ im Preis von 432 Euro p.P. neben zwei Übernachtungen gleich sechs Behandlungen enthalten, die voll auf die Bedürfnisse von Schwangeren abgestimmt sind – eine sanfte Einreibung von Bauch und Oberschenkel, eine Rücken- und Nackenmassage, Pediküre, Fußbad, Maniküre und eine Gesichtsbehandlung.

5. Für den Babymoon ins Flugzeug steigen

Für Abenteuerlustige, die sich auch nicht vor einer längeren Flugreise scheuen,  hat garantiert Babymoon-Travel das passende in petto – die luxuriösen Hotels reichen von Mallorca bis Shangri. Da kann man auch noch mal richtig Sonne tanken:

Foto: St. Nicolas Bay Resort Hotel & Villas Babymoon Hotel

6. Noch ein paar mehr Babymoon-Ideen

In Deutschland und Österreich gibt es die New Life Hotels, einen Zusammenschluss von Hotels, die ihr Angebot in Kooperation mit Hebammen und Gynäkologen auf werdende Eltern ausgerichtet haben.

Foto: Haus Hirt Babymoon Hotel

Tipps für eine unbeschwerte Reise

Da sind doch ein paar tolle Ziele dabei! Auf ein paar Dinge solltest du aber noch achten, damit der Babymoon kein Reinfall wird:

Wenn du deinen Babymoon früh buchst, solltest du eine Reiserücktrittsversicherung abschließen, falls es zu unerwarteten Komplikationen kommt. Du solltest auch auf jeden Fall an deinen Mutterpass denken. Ganz Umsichtige suchen sich vorab die Kontaktdaten eines Frauenarztes vor Ort heraus.

Der ideale Zeitpunkt für die Babymoon-Reise liegt zwischen der 18. und 24. Schwangerschaftswoche. Je nachdem, wie man sich fühlt und was der Frauenarzt rät, kann sie natürlich auch zu jedem anderen Zeitpunkt unternommen werden.

Wer noch einmal in den Bergen wandern möchte, sollte dabei unter 2000 Metern bleiben, damit das Kind am Ende nicht mit zu wenig Sauerstoff versorgt wird. Wer fliegen will, muss wissen, dass einige Fluggesellschaften Schwangere schon ab der 28. Woche nicht mehr mitnehmen.

Und wie viel Wellness ist während des Babymoon erlaubt?

Auch wenn der Arzt keine Bedenken oder Einschränkungen geäußert hat, gibt es ein paar sinnvolle Grundregeln. Vollbäder sollten nicht zu heiß und wehenfördernde Zusätze vermieden werden. Dazu gehören etwa Wacholder, Zimt, Verbena, Kampfer, Rosmarin, Ingwer, Nelke und Zeder. Unter den gleichen Bedingungen sind auch Sauna und Dampfbad kein Tabu. Wer eine Massage genießen möchte, sollte im Bauchbereich darauf verzichten. Eine Rückenmassage kann aber gerne genossen werden – im Sitzen oder in Seitenlage mit Kissen unter dem Bauch.

Echte Mamas

Alle Artikel