Dein Baby zahnt? Dieser geniale Schnuller-Trick hilft

Es sind oft die kleinen Dinge, die uns Mamas glücklich machen.
Weil sie einen Unterschied in unserem so anstrengenden Alltag machen. Weil sie helfen, dass es unserem Kind besser geht – und damit auch uns.

Wer ein Baby zu Hause hat, dass gerade Zähne bekommt, und seit Tagen unruhig ist und schlecht schläft, weiß, wie sehr das schlaucht.

Auch bei Mama Emelia Jackson ging die gesamte Familie quasi mit auf dem Zahnfleisch.

Bis die Amerikanerin es schaffte, ihrem kleinen Sohn mit einem einfachen Trick zu helfen. Und weil er so gut wirkte, beschloss sie, ihn auf Facebook zu teilen:

„Mamas, wenn eure Kinder Zähne bekommen, dann füllt einen Soothie mit Wasser und legt ihn für ein paar Stunden ins Eisfach.

Das ist tatsächlich ein Lebensretter […] Mein Sohn war so glücklich mit seinem kalten Schnuller.“

Kein Wunder, er konnte sich nur das Nuckeln nicht nur selbst trösten, sondern durch die Kühle auch das gereizte Zahnfleisch beruhigen.

Was hat die Mama also genau gemacht?

Sie nahm einen dieser runden Schnuller, die man auch aus dem Krankenhaus kennt, (z.B. „Softie“ von Philips Avent) und füllte das Nuckel-Teil mit Wasser, bevor sie ihn in den Gefrierschrank legte.

Das einige Leser ihres Posts befürchteten, dass das Baby Wasser trinkt (warum Babys kein extra Wasser brauchen, steht hier), schrieb die Mutter vorsichtshalber dazu:

[…] Ich will euch zeigen, dass KEIN Loch im Schnuller ist. Und absolut KEINE Möglichkeit für das Baby, Wasser zu schlucken.“

Sie klebte den Schnuller von hinten mit einem Klebestreifen zu.

Ihr kleiner Sohn saugte auf jeden Fall sehr zufrieden auf seinem personalisierten Schnuller.

Und darum geht es doch manchmal einfach: Einfache Hilfe zur Selbsthilfe. Als Geschenke einer anderen Mama, die in der gleichen Situation ist.

Tamara Müller

Als süddeutsche Frohnatur liebe ich die Wärme, die Berge und Hamburg! Letzteres brachte mich vor vier Jahren dazu, die Sonne im Herzen zu speichern und den Weg in Richtung kühleren Norden einzuschlagen. Ich liebe die kleinen Dinge im Leben und das Reisen. Und auch wenn ich die einzige Nicht-Mama im Team bin, verbringe ich liebend gerne Zeit mit Kindern.

Alle Artikel