So bastelst du mit Kindern einfachen Christbaumschmuck

Ein Tannenbaum ohne Christbaumschmuck? Niemals! Und es gibt so tolle Ideen, wie ihr schönen Christbaumschmuck mit Kindern basteln könnt. Wir haben unsere sechs Highlights für euch zusammengefasst.

1. Zuckerstangen aus Perlen – auch ohne Zucker supersüß!

Kinder lieben Zuckerstangen! Sie sehen nicht nur toll aus, sondern schmecken ja auch noch sooo gut. 😉 Deshalb ist sicherlich jedes Kind dabei, wenn es darum geht, Christbaumschmuck in Form von Zuckerstangen zu basteln.

Du brauchst:

  • Pfeifenputzer
  • gleich große, aber verschiedenfarbige Perlen mit nicht allzu kleinen Löchern
  • Schere

So gehts:

  1. Als Erstes schneidest du den Pfeifenputzer auf eure gewollte Länge zu. Ich habe verschiedene Größen gemacht, damit ich unterschiedlich große Perlenstangen bekomme.
  2. Dann ein Ende des Pfeifenputzers verknoten, damit die Perlen nicht abhauen können. Und schon kann dein kleiner Schatz loslegen und die Perlen seiner Wahl mit deiner Hilfe auffädeln.
  3. Sobald ihr am anderen Ende des Pfeifenputzers angekommen seid, dieses auch wieder verknoten.
  4. Nun noch das obere Stück leicht umbiegen, sodass die typische Zuckerstangen-Form entsteht und schon ist euer erster Christbaumschmuck mit euern Kindern gebastelt.

2. Einfach mit Kindern zu basteln: Papiersterne als Christbaumschmuck

Wer glaubt, Papiersterne seien was für Langweiler, der hat sicher noch nicht die etlichen Möglichkeiten entdeckt, wie ein Papierstern am Ende aussehen kann. So vielseitig, wirklich Wahnsinn.

25 Tipps, wie dein Kind besser schläft (kostenloser Download)

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deine kostenlosen Schlaftipps sofort via E-Mail:

Wir schicken dir in regelmäßigen Abständen E-Mails mit spannenden neuen Artikeln, Neuigkeiten aus unserer Community und Updates von Echte Mamas.  Mit dem Absenden deiner Daten abonnierst du unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung.


Wir haben uns für einen wirklich einfachen Weihnachtsstern entschieden, der trotzdem toll aussieht. Am besten eignet er sich natürlich, wenn deine Kinder schon etwas älter sind und mit deiner Hilfe präzise falten können.

Alles was ihr dafür braucht:

  • quadratische Stücke Bastel- oder Transparentpapier, gerne in vielen bunten Farben
  • Klebestift
  • Nadel und Faden

Und so gehst du vor:

  • Du nimmst ein Papier, faltest es zweimal in der Mitte und wieder auf, sodass ein Kreuz entsteht
  • Dann die Ecken der Linien entlang in die Mitte legen, sodass ein kleineres Quadrat entsteht
  • Nun eine Ecke nehmen und entlang der Mittellinie legen. Gemeinsam mit der gegenüberliegenden Ecke sollte so eine klassische Drachenform entstehen
  • Das macht ihr nun mit den weiteren Papieren genauso, bis ihr acht Stück davon habt und den Stern zusammenkleben könnt

Wenn du den Stern später an den Baum hängen willst, fädelst du den Faden mithilfe einer Nadel durch eine Sternenspitze und verknotest ihn zu einem Aufhänger.

Damit der Christbaumschmuck auch für Kinder gut zu basteln ist, haben wir euch die Anleitung als Video rausgesucht, so könnt ihr Schritt für Schritt vorgehen.

3. Eine tolle Erinnerung für später: Salzteiganhänger

Es klingt super aufwendig, aber die meisten Dinge hast du wahrscheinlich zuhause, somit ist die halbe Arbeit schon erledigt. Außerdem ist es wirklich eine ganz tolle Erinnerung für spätere Jahre, da dein Schatz die Anhänger verzieren oder sich mit einem Handabdruck darin verewigen kann.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Julia | Alexandra | Sarah (@die_plums) am

1. Die Zubereitung des Salzteiges

Das brauchst du für den Teig:

  • eine Tasse Salz
  • eine Tasse Wasser
  • zwei Tassen Mehl
  • Ausstechförmchen
  • Teigrolle
  • Pinsel
  • festes Band
  • Acrylfarbe
  • Glitzer, Dekosteine und Ähnliches

So geht der Teig:

  1. Wasser, Salz und Mehl in eine große Schüssel geben und vermischen.
  2. Nun kommen deine/eure Hände ins Spiel, denn der Teig muss nun ordentlich geknetet werden, damit er sich zu einer festen, aber formbaren Masse bindet.
  3. Dann wird der Salzteig ausgerollt, und schon könnt ihr mit dem Ausstechen loslegen.
  4. Wenn ihr wollt, dass sich euer kleiner Schatz mit einem Handabdruck verewigt, dann solltet ihr das jetzt machen. Die restliche Gestaltung kommt erst nach dem Backen.
  5. Wenn ihr daraus Anhänger machen wollt, musst du durch jedes Motiv ein kleines Loch piksen. Das geht am besten mit einem Zahnstocher.
  6. Nun muss der Teig für zwei Stunden bei 150 Grad in den Backofen.
  7. Danach müsst ihr die Anhänger auskühlen lassen, bevor ihr mit der Gestaltung loslegen könnt.

2. Die Gestaltung des Christbaumschmucks

Jetzt liegt es an dir und deinen Kindern, wie ihr euren Christbaumschmuck basteln und gestalten wollt.

Meist wissen die Kleinen ja schon ganz genau, wie sie die Anhänger verzieren wollen. Wenn ihr sie anmalen wollt, eignet sich die Acrylfarbe am besten. Diese danach wieder gut trocknen lassen.

Zum Schluss musst du nur noch das Band durch die Löcher ziehen und fertig sind eure selbstgemachten Anhänger. Schön, oder?

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Beatrice – life, style & kids (@lifestylemommy) am


4. Dezenter Christbaumschmuck: Tannenbaum aus Filz und Perlen

Dieser Baumschmuck eignet sich besonders, wenn deine Kinder schon ein gewisses Alter erreicht haben, da zum Basteln eine Nadel gebraucht wird.

Das wird benötigt:

  • Holzperlen, natur oder farbig
  • Filz, am besten in Grün, wie eine Tanne, aber natürlich könnt ihr auch jegliche andere Farbe nehmen
  • Nadel
  • Schere
  • Schnur

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Kirsten (@alleskirsche) am


Und so einfach geht es:

  1. Als Erstes musst du den Filz zurechtschneiden. Dafür schneidest du für jeden Anhänger, den ihr machen wollt, einen 1 cm breiten und 30 cm langen Streifen zu.
  2. Die Schnur sollte etwas fester sein, also bitte kein dünnes Nähgarn verwenden. Für jeden Baumanhänger braucht ihr in etwa ein 40 cm langes Stück.
  3. Fädelt nun die erste Perle auf und macht um sie herum einen dicken Doppelknoten, damit sich der Anhänger nicht auflösen kann.
  4. Nun kommt der Filzstreifen ins Spiel. Die Nadel muss jetzt etwa 0,5 cm vom Rand mittig in den Filzstreifen gestochen und durchgezogen werden.
  5. Im Anschluss fädelt ihr eine zweite Perle auf und legt den Filzstreifen im Bogen um diese Perle. Dann wieder erneut die Nadel durch den Filz stechen.
  6. Das wird immer wiederholt, bedenkt dabei, dass der Baum unten breiter ist als oben, somit sollte der Filzbogen unten auch breiter sein als oben.
  7. Am Ende wieder verknoten und ein Stück Schnur als Aufhänger an der obersten Perle anbringen. Fertig!

5. Christbaumschmuck aus Holz: Mit Kindern Sterne aus Klammern basteln

Hast du gewusst, dass man aus Holzklammern tolle Weihnachtsanhänger basteln kann? Nein? Wir haben sogar drei tolle Ideen gefunden, die gar nicht schwer sind, und gut mit Kindern gebastelt werden können. Aber sieh selbst:

6. Christbaumschmuck aus Knüllpapier – perfekt für kleine Kinderhände

Gerade wenn Kinder kleiner sind, können sie eines besonders gut: Knüllen! Und ja, auch dieses Talent lässt sich gut für Christbaumschmuck nutzen.

Was du brauchst:

  • buntes Papier
  • Schüssel zur Aufbewahrung
  • Ausstecher als Schablonen
  • weißes oder farbiges Tonpapier
  • Schere
  • Kleber
  • Bleistift
  • Faden

Und so einfach geht es:

  1. Schneide deinem Schatz das bunte Papier in kleine Quadrate. Am besten hat eine Seite immer so zwischen 1 und 2 cm.
  2. Nun kannst du gemeinsam mit deinem Kind die zugeschnitten Quadrate zu Kugeln knüllen – achte darauf, dass dein Schatz diese dann nicht in den Mund nimmt – und sie in der Schüssel aufbewahren.
  3. Währenddessen kannst du die Ausstecher als Schablone verwenden und die Formen auf das Tonpapier zeichnen. Dann musst du sie ausschneiden.
  4. Die fertig ausgeschnittenen Formen nun mit Kleber bestreichen und dann dürft ihr schon vorsichtig die bunten Kugeln darauf legen.
  5. Wenn das Ganze getrocknet ist, kannst du auf der Rückseite noch einen Aufhänger anbringen. Schon seid ihr fertig!


Wir wünschen euch viel Spaß beim Basteln!

Tamara Müller

Als süddeutsche Frohnatur liebe ich die Wärme, die Berge und Hamburg! Letzteres brachte mich vor vier Jahren dazu, die Sonne im Herzen zu speichern und den Weg in Richtung kühleren Norden einzuschlagen. Ich liebe die kleinen Dinge im Leben und das Reisen. Und auch wenn ich die einzige Nicht-Mama im Team bin, verbringe ich liebend gerne Zeit mit Kindern.

Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.