Aus 2 mach 11: Paar bekommt innerhalb kürzester Zeit neun Kinder

Unglaublich, diese Geschichte, die das Nachrichtenportal nbc12 jetzt berichtet hat:

Maxine Young und ihr Ehemann Jake wussten schon lange, dass sie einmal adoptieren wollen. Aber was aus diesem Wunsch werden sollte, das ahnten sie nicht…

Im Juli 2017 bekamen sie dann aber einen Anruf. Die beiden wurden gefragt, ob sie vier Geschwister als Notunterkunft zur Pflege aufnehmen könnten. Maxine und Jake sagten sofort zu – und mit den vier Kindern zog auch ein herrliches buntes Leben mit in ihr zu Hause.

Dann aber, nur ein paar Monate, nachdem sie  die vier Pflegekinder aufgenommen hatten, bemerkte Maxine, dass sie schwanger war.

Sie sagt: „Es war ein Chaos! Innerhalb nicht mal eines Jahres war unsere Kinderschar von null auf fünf gewachsen.“

Aber das Paar genoss ihre neue, große Familie in vollen Zügen und war zufrieden.

Im Dezember 2019 konnte es die vier Pflegekinder offiziell adoptieren – ein Meilenstein, der das Glück perfekt machte.

Und dann passierte etwas, mit dem Maxine niemals gerechnet hätte: Nur wenige Wochen nach Abschluss der Adoption verkündete ihr ihr Gynäkologe, dass sie erneut schwanger sei.

Und zwar schwanger mit Vierlingen.

 

Maxine erzählt auf nbc12: „Ich hätte nicht einmal gedacht, dass ich ohne IVF (In-vitro-Fertilisation) oder IUI (intrauterine Insemination) schwanger werden könnte – denn das war nötig, um unserem Sohn zu bekommen.“

Sie erinnere sich genau daran, dass sie Jake nach dem Arzttermin eine SMS schrieb, die aus drei Worten bestand:

„Oh mein Gott.“

Die ganze Familie war aufgeregt – aber auch besorgt.

Maxine: „Die Ärzte machten sich Sorgen um mich, sorgten sich um die Babys. Wir machten uns auch viele  Sorgen… Um unsere anderen Kinder, deren Familie mit bereits fünf Kindern nun noch um vier Babys erweitert werden würde.“

Aber es ging alles gut.

Kurz vor der Entbindung machte sich die komplett Familie Young auf den Weg nach Phoenix, wo sie einen Spezialisten für Mehrlingsgeburten trafen.

In der 32. Schwangerschaftswoche wurden die Vierlinge geboren.

Ende August flog die Familie mit speziell medizinisch ausgerüsteten Flugzeugen nach Berks County, Pennsylvania, zurück. Dort befinden sich die vier Babys aktuell auf der Neonatalogie, der Intensivstation für Neugeborene.

Die Youngs bereiten sich nun darauf vor, die Vierlinge endlich zu sich nach Hause zu bringen  – und als elfköpfige Familie zu leben. Sie sagen,  dass sie natürlich nervös sind – aber sich auch auf das kommende Abenteuer freuen.

„Zum Glück geht es ihnen allen sehr gut und wir sind sehr dankbar“, sagt Maxine.

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meiner Familie in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Seit 2015 bin ich Mama einer wundervollen Tochter.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen