Appell: Ein einziges Foto beweist, wie wichtig Fahrradhelme sind

Obwohl den meisten Eltern klar ist, dass ihre Kinder mit einem Fahrradhelm viel besser geschützt sind, gibt es immer noch jede Menge Kinder, die ohne den wichtigen Schutz im Straßenverkehr unterwegs sind. Eine Kinderärztin warnt nun mit einem eindringlichen Facebook-Post vor den Folgen.

I see children in my Pediatric ER for head trauma after falling from a bike very often. Some of these children are…

Gepostet von PediMom am Dienstag, 21. Mai 2019

Das Foto, das die amerikanische Kinderärztin Dr. Free Hess gepostet hat, zeigt deutlich, welche Kräfte bei einem Fahrradunfall wirken können. Der Helm ist auf dem Bild kaum noch zu erkennen, er wurde offenbar bei einem Unfall in mehrere Einzelteile zerlegt. Nicht auszudenken, wenn statt des Helmes der Kopf eines Kindes diese Kräfte hätte aushalten müssen.

Immer wieder lassen Eltern ihre Kinder ohne Helm fahren

Dazu schreibt die Kinderärztin, dass sie in ihrer Praxis immer wieder Kinder mit Kopfverletzungen behandeln müsse, weil sie vom Fahrrad gefallen seien: „Sie dir den Helm an und dann stell dir vor, dass dieser Stoß den Kopf eines Kindes getroffen hätte – ohne den Schutz des Helmes“, schreibt Hess. Ein Gedanke, den man eigentlich gar nicht zulassen möchte. Trotzdem ist wichtig, immer wieder vor den Gefahren zu warnen, um Kinder zu schützen.

Denn immer noch unterschätzen Eltern die Kräfte, die bei einem Fahrradunfall auf den Kopf des Kindes wirken. Manche denken, dass Kinder nur an vielbefahrenen Straßen einen Helm tragen müssen. Wenn das Kind nur auf einer Landstraße oder auf dem eigenen Grundstück auf und ab fährt, muss es keinen Helm tragen, oder? Falsch!

Auch auf wenig befahrenen Straßen können Stürze schlimme Folgen haben

„Manche der Kinder wurden von einem Auto gestreift, aber viele erleiden Kopfverletzungen, weil sie einfach beim Fahren die Kontrolle über ihr Fahrrad verlieren“, erklärt die Kinderärztin. Das bedeutet, dass Kinder Helme auch tragen sollten, wenn keine oder nur wenige weitere Verkehrsteilnehmer in Sicht sind. Denn auch schon bei Stürzen ohne Fremdeinwirkung können die Folgen verheerend sein, wenn Kinder keinen Helm tragen.

Helme können in dieser Situation den Unterschied zwischen einer einfachen Gehirnerschütterung und einer schwerwiegenden neurologischen Verletzung oder sogar dem Tod ausmachen.“ Und noch etwas Anderes ist der Ärztin wichtig zu sagen: Nicht nur beim Fahrradfahren ist es wichtig, dass Kinder Helme tragen. Auch beim Skateboarden, Inlinern oder beim Fahren mit einem E-Scooter sollte immer ein Kopfschutz getragen werden!

Auch für Eltern gilt: Helm auf!

Forschungen der Universität von Tucson, Arizona, beweisen, dass behelmte Radfahrer ein 58 Prozent geringeres Risiko schwerer Verletzungen nach Unfällen tragen als ihre unbehelmte Vergleichsgruppe. Das gilt natürlich nicht nur für Kinder. Wer als Eltern ein gutes Vorbild ist und selbst einen Helm trägt, erleichtert es den Kindern, sich daran zu gewöhnen. Wenn Mama und Papa ebenfalls einen Helm aufsetzen, gibt es außerdem weniger Anlass zu Diskussionen.

Deswegen schließt die Kinderärztin ihren Appell an alle Mamas und Papas so: „Sei ein gutes Beispiel und stelle sicher, dass du immer einen Helm trägst. Deine Kinder brauchen dich genauso, wie du sie brauchst!

Lena Krause

Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg und bin dort immer gerne im Grünen unterwegs.

Auch wenn ich selbst noch keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz.

Seit ich denken kann, liebe ich es, zu schreiben – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit dem schönsten Thema der Welt auseinandersetzen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x