Ananas-Baum: Ist das der verrückteste Weihnachtsbaum-Trend?

Als ich die ersten Bilder in den sozialen Netzwerken gesehen habe, war mein erster Gedanke: „Nicht euer Ernst, oder? Wie kann man auf so eine bescheuerte Idee kommen?“

Es gibt doch schon genüg weihnachtsgeeignetes Grünzeug – Tannen, Tannenzapfen, Blaufichten, Colorado-Tannen, roter Ilex, um nur ein paar zu nennen.

Aber nein, Ananas muss es dieses Jahr sein!

Als mir dieses Exemplar mit der Sonnenbrille unter die Augen kam, musste ich doch unwillkürlich kichern:

Ein Beitrag geteilt von Soul eater (@souleater_hc) am

Ok, ok, Weihnachten darf auch lustig sein! Es muss nicht ausschließlich zwischen ungeplantem Stress und verordneter Sinnlichkeit hin- und herpendeln.

Lustig ist es ja! Ich weiß, dass meine Kinder drauf abfahren würden. Sie sind ungewöhnlichen Kombinationen immer aufgeschlossen, da werden Sonnenbrille, Weihnachtskugeln und eine Ananas keine Ausnahme sein. Ich sehe schon das zerbrochene Glas vor mir.

Werde ich mir also eine Ananas besorgen? Äh, nein. Mir reicht meine Nordmanntanne völlig. Und euch?

Tamara Müller

Als süddeutsche Frohnatur liebe ich die Wärme, die Berge und Hamburg! Letzteres brachte mich vor fünf Jahren dazu, die Sonne im Herzen zu speichern und den Weg in Richtung kühleren Norden einzuschlagen. Ich liebe die kleinen Dinge im Leben und das Reisen. Und auch wenn ich selbst noch keine Kinder habe, verbringe ich liebend gerne Zeit mit ihnen.

Alle Artikel