Achtung, die Drogeriekette dm ruft Babyfrüchtebrei zurück

Die Drogeriekette dm hat in einem Produkt Rückstände chlorhaltiger Reinigungsmittel gefunden.

Bei der betroffenen Babynahrung handelt es sich um die 190-Gramm-Gläschen „Früchte Erdbeere und Himbeere in Apfel nach dem 4. Monat“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 5. Juli 2019, wie das Unternehmen mitteilte.

Die Rückstände des chlorhaltigen Reinigungsmittels waren durch eine Eigenkontrolle aufgefallen. Wie der Stoff in den Obstbrei gelangt ist? Chlorat kann in Lebensmitteln vorkommen, wenn sie bei der Produktion mit gechlortem Wasser in Kontakt gekommen sind. Ebenso wird der Stoff oft zur Desinfektion von Flächen und Maschinen verwendet, mit denen Nahrungsmittel verarbeitet werden.

Der Stoff könne die Sauerstoffaufnahme des Blutes einschränken ebenso wie die Aufnahme des Spurenelements Jod hemmen.

dm entschuldigte sich in einer Mitteilung: „Die Qualität und Sicherheit unserer Produkte hat für uns höchste Priorität. Wir bedauern den Vorfall und entschuldigen uns bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten.“

Wer ein solches Produkt gekauft hat, kann es im Handel zurückgeben und bekommt sein Geld zurück.

Tamara Müller

Als süddeutsche Frohnatur liebe ich die Wärme, die Berge und Hamburg! Letzteres brachte mich vor vier Jahren dazu, die Sonne im Herzen zu speichern und den Weg in Richtung kühleren Norden einzuschlagen. Ich liebe die kleinen Dinge im Leben und das Reisen. Und auch wenn ich die einzige Nicht-Mama im Team bin, verbringe ich liebend gerne Zeit mit Kindern.

Alle Artikel