6 Euro pro Woche: Mama lässt ihre Tochter Steuern zahlen

Eine Mama erregte jüngst auf TikTok Aufsehen, weil sie von ihrer siebenjährigen Tochter Steuern einzieht. Was sie damit erreichen will? Ihre Tochter soll so etwas über den Wert des Geldes lernen.

@feliciaraefarleythey just don’t teach this stuff anymore ##mothersofchaos ##momlife ##momthings ##parentinghack♬ Aesthetic Girl – Yusei

Steuern von den eigenen Kindern einziehen? Das kommt den meisten Eltern erstmal befremdlich vor. Schließlich bekommen die Kinder den „Ernst des Lebens“ noch früh genug zu spüren, oder? Anders sieht das offenbar Felicia Rae Farley aus den USA, sie landete einen TikTok-Hit mit ihrem Video zum Thema Kinder und Geld. Darin erklärt sie, wie sie ihrer Tochter den Wert des Geldes verständlich macht.

Zahltag für siebenjährige Tochter

Ihre Siebenjährige hätte wöchentlich eine Liste an Dingen, die sie im Haushalt erledigen müsse. Für das Abarbeiten dieser Aufgaben bekommt das Mädchen täglich einen Dollar. Am Ende der Woche hat Felicias Tochter als sieben Dollar verdient, umgerechnet sind das ungefähr sechs Euro. Doch diese darf sie keineswegs für sich behalten, denn nun sind noch die Steuern fällig, die sie an ihre Mama abgeben muss.

Und die sind in Anbetracht des Gesamtverdiensts ziemlicher Wucher: Ganze fünf Dollar von den erarbeiteten sieben Dollar muss die Kleine nämlich brav an ihre Mama abtreten. „Sie bezahlt die Steuern für Essen, Strom, Miete und Rechnungen“, erklärt Felicia auf TikTok. Immerhin zwei Dollar darf das Mädchen behalten. Diese kann sie dann entweder ausgeben oder sparen.

Fragwürdige Erziehungsmethode

Was für viele im ersten Moment fragwürdig wirkt, ist für die Mama eine tolle Erziehungsmethode. Sie ist sich sicher, dass sie ihrer Tochter so frühzeitig die Bedeutung von Geld nahebringt. Schließlich ist es keine Selbstverständlichkeit, darüber zu verfügen, es muss in der Regel erarbeitet werden. Immerhin: Die fünf Dollar pro Woche, die Felicia von ihrer Tochter wieder einfordert, spart sie für sie. Wenn die Kleine 18 wird, möchte sie ihr dieses Geld übergeben, „dann weiß sie, dass sie es sich selbst verdient hat.

Immer wieder gibt es Berichte über Eltern, die ihre Kinder blechen lassen. So treibt zum Beispiel Mama Deb aus London seit Jahren bei ihren Kindern für das Kochen des Weihnachtsmenüs Geld ein. Eine andere Mama erregte vor einer Weile Aufsehen, weil sie von ihrem fünfjährigen Kind Miete bezieht.

Könntet ihr euch vorstellen, eure Kinder für Miete und Co. bezahlen zu lassen?

Lena Krause

Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg. Am liebsten erkunde ich mit ihm die vielen grünen Ecken der Stadt.

Auch wenn ich selbst noch keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz.

Schon als Kind habe ich das Schreiben geliebt – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit so einem schönen Thema befassen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x