4 Babys in 11 Monaten: Ist das ein neuer Geburts-Rekord?

So viel Babyglück auf einmal!

Die Grundschullehrerin Jessica Pritchard ist Mama einer 8-jährigen Tochter.

Im Mai 2020 bekommt sie mit ihrem Partner Harry Williams ihr zweites Kind, Töchterchen Mia. Die Freude der beiden Eltern aus dem britischen Sheffield ist riesig.

Dann die Überraschung: Bereits im Oktober 2020 eröffnet ihr Frauenarzt Jessica, dass sie erneut schwanger sei!

Wegen der Pandemie darf sie nur allein zu den Vorsorgeuntersuchungen. Gegenüber „The Sun“ erinnert sich die die 31-Jährige noch heute daran, wie sie sich gefühlt hat: „Beim Ultraschall sagte man mir zuerst, ich bekäme Zwillinge – und das allein hat mich schon ziemlich schockiert. Aber dann hat die Ärztin noch weiter geschaut und sagte schließlich, sie habe noch ein drittes Baby gesehen! Ich war sprachlos“, erzählt Jessica.

„Ich konnte es zuerst gar nicht glauben! Ich habe gewartet, bis ich zu Hause war, um es Harry zu sagen.“

Der hütete nämlich gerade die beiden anderen Kinder – und die sollen erst einmal nichts mitbekommen. Denn es handelte sich um eine Risikoschwangerschaft.

Als sie es Harry schließlich erzählt, glaubt ihr der 34-Jährige erst einmal gar nicht. Bis er das Ultraschallbild sieht – „Dann hat er sich sehr gefreut!!“

Die Schwangerschaft verläuft verhältnismäßig entspannt, soweit normal, allerdings kommen die Drillinge im April 2021 dann ganze 9 Wochen zu früh auf die Welt. Aber: Sie sind glücklicherweise gesund. Jessica und Harry sind überglücklich. Die Mama bleibt noch ganze sieben Wochen mit Ella, Olivia und George auf der Neonatologie, aber dann geht es endlich heim.

 

Und so wurde Jessica zur 5-fach-Mama, damit aber nicht genug: Drei der Kinder sind Neugeborene, vier der Kinder wurden innerhalb eines Jahres geboren… Puh.

„Die letzten 12 Monate haben für uns doch sehr viel durcheinandergewirbelt: Zuerst kam unser Lockdown-Baby und dann noch drei hinterher. Das Füttern ist besonders spaßig, denn alle müssen natürlich gleichzeitig gefüttert werden. Abgesehen davon, dass alles länger dauert, müssen ja auch 3 Windeln statt einer gewechselt werden.“

Aber Jessica packt das: „Ich muss mich halt einfach besser organisieren. Aber ich bin eigentlich sowieso schon eine, die ziemlich gut organisiert ist! Zuerst war es wirklich ein Schock, aber jede Schwangerschaft ist ein Geschenk und deshalb fühlen wir uns einfach gesegnet.“

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meiner Familie in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Seit 2015 bin ich Mama einer wundervollen Tochter.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x