Vasektomie: Was ihr über die Sterilisation beim Mann wissen müsst

Ihr seid als Familie glücklich und fühlt euch vollständig? Dann ist eine sichere Verhütungsmethode gefragt. Dabei lohnt es sich, über eine Sterilisation nachzudenken. Anders als bei der Frau ist sie beim Mann nur ein winziger Eingriff, der Vasektomie genannt wird. Wir haben für euch gesammelt, was ihr über Ablauf, Kosten und Nebenwirkungen wissen müsst.

Warum überhaupt eine Sterilisation?

Mal ehrlich: Habt ihr auch das Gefühl, dass Verhütung meist immer noch Frauensache ist? Viele von uns haben klaglos jahrelang die Pille geschluckt. Aber Hormone sind keine Smarties, sie haben Nebenwirkungen – von Kopfweh bis zum erhöhten Thromboserisiko. Es geht hier aber nicht darum, stattdessen nun den Mann „leiden“ zu lassen. Es geht um gleichberechtigte Verantwortung. Und die tut auch in diesem Fall nicht weh. Die Vasektomie ist nämlich nur ein kleiner, und vor allem ein einmaliger Routineeingriff. Nicht viel, wenn man bedenkt, was unsere Körper vielleicht oft schon mehrfach gewuppt haben – Hormonchaos, Schwangerschaft, Geburt.

Vasektomie: Ablauf, Kosten, Nebenwirkungen

Klar, Männer sind sehr sensibel, wenn es um ihr bestes Stück geht. Verständlich. Aber vielleicht können diese Fakten ihn (und euch) beruhigen: Die OP dauert kaum mehr als zehn Minuten und kostet zwischen 350 und 500 Euro. Das ist preiswerter, als über Jahre ständig neue Verhütungsmittel zu kaufen. Für den unkomplizierten Eingriff ist keine Vollnarkose nötig: Der Arzt setzt einen Schnitt und holt durch die kleine Öffnung den Samenleiter hervor. Diesen klemmt er an zwei Stellen ab. Der abgeklemmte Teil wird abgeschnitten. Nachdem er die Enden verödet und den Samenleiter mit einer Fadenschlinge verknotet hat, schiebt der Arzt ihn zurück und näht die Öffnung darüber wieder zu. Potenz und Lustempfinden bleiben gleich. Gerade mal ein bis zwei Prozent der Männer klagen über (vorübergehende) Nebenwirkungen wie ein Druckgefühl, Blutergüsse oder eine Wundinfektion.

Männer-Statement: „Jungs, die Vasektomie ist halb so wild“

Falls euch Fakten zu trocken sind, hört zu, wie dieser Dad von seiner Vasektomie berichtet: „Ich habe mich rasiert, einen Arzt und zwei Schwestern auf meinen nackten Unterkörper schauen lassen und Valium genommen. Danach bin ich nach Hause gegangen, habe mir Eis in den Schoß gelegt und ein paar Tage Netflix geschaut“, berichtet Clint Edwards auf der Seite „Scary Mommy“. Schmerzen habe er keine gehabt. Verglichen zum Beispiel mit dem Kaiserschnitt seiner Frau sei es nichts gewesen. „Es ist das mindeste, das wir tun können.“

Meist lässt sich die Vasektomie sogar rückgängig machen

Falls unerwartet doch Reue aufkommt, lässt sich der Eingriff wieder rückgängig machen. Die sogenannte Refertilisation klappt in 85 bis 95 Prozent der Fälle. Für die meisten hat der Eingriff also nur eine Nebenwirkung: endlich entspannten Sex für beide.

25 Tipps, wie dein Kind besser schläft (Kostenloser Download)

Das M in Mama steht für müde 😴 Das andere M auch 😅

Damit schlaflose Nächte der Vergangenheit angehören und du voller Energie durch den Tag gehst!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deine kostenlosen Schlaftipps sofort via E-Mail:

Wir schicken dir in regelmäßigen Abständen E-Mails mit spannenden neuen Artikeln, Neuigkeiten aus unserer Community und Updates von Echte Mamas.  Mit dem Absenden deiner Daten abonnierst du unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung.


schlaftipps cover

Jana Seidel

Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

baby schläft 1x1

25 TIPPS, WIE DEIN KIND BESSER SCHLÄFT

Das M in Mama steht für müde 😴

Das andere M auch 😄

Damit schlaflose Nächte der Vergangenheit angehören
und du voller Energie durch den Tag gehst!

schlaftipps cover

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deine kostenlosen Schlaftipps sofort via E-Mail: 

Wir schicken dir in regelmäßigen Abständen E-Mails mit spannenden neuen Artikeln, Neuigkeiten aus unserer Community und Updates von Echte Mamas.  Mit dem Absenden deiner Daten abonnierst du unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung.


arrow-down