Supermärkte bleiben Ostern geschlossen!

Jedes Jahr das gleiche Bild: Vor Ostern stürmen die Menschen die Supermärkte und kaufen die Regale leer. Und wenn das dieses Jahr – in Zeiten der Coronakrise auch passiert – wäre das ein sehr großes Problem! Zum einen, weil viele Produkte eh nur noch in niedrigeren Stückzahlen verfügbar und zum anderen, weil der Mindestabstand von 1,5 Meter weiterhin eingehalten werden muss (was bei überfüllten Läden schwierig werden könnte).

Jetzt haben die Supermärkte Angst vor einem Osterchaos und appellieren an alle Verbraucher:

Gehen Sie vorausschauend einkaufen. Überlegen Sie bereits jetzt, was Sie für die Feiertage benötigen“, schreibt der Handelsverband Deutschland (HDE) und der Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandel (BVLH) in einer Pressemitteilung. Und noch ein wichtiger Ratschlag: „Nutzen sie die breiten Öffnungszeiten als auch alle Einkaufstage der Woche.“

Das helfe dabei, die Ansteckungsgefahr möglichst gering zu halten und dass die Mitarbeiter ihre Arbeit so gut wie möglich erledigen können.

Dass die Supermärkte auch an den Feiertagen geöffnet haben, ist keine Lösung! Alle Lebensmittel-Ketten von Lidl, Rewe, Edeka und Co. bleiben an den Osterfeiertagen geschlossen. Und das aus sehr guten Grund: sie wollen ihren Mitarbeiter endlich etwas Ruhe gönnen.

„Dies ist im Sinne unserer Kolleginnen und Kollegen im Einzelhandel, die Großartiges leisten. Schon jetzt sind viele Kolleginnen und Kollegen an den Grenzen ihrer Belastbarkeit„, sagte Melanie Teichert, Pressesprecherin von Edeka gegenüber t-online.

Und Nicolás de Lope von Aldi Nord betont: „Es ist uns ein großes Anliegen, dass unsere Mitarbeiter während der anstehenden Feiertage zur Ruhe kommen, sich erholen und möglichst viel Zeit im engsten Familienkreis und mit ihren Partnern verbringen.“

Sehr, sehr nachvollziehbar!

Ein paar Supermärkte möchten allerdings ihre Öffnungszeiten verlängern, damit sich in den Läden keine Staus bilden.

Aldi Süd und Aldi Nord:

Aldi Süd und Nord öffnen ihre Filialen am Gründonnerstag und Ostersamstag bereits um 7 Uhr, anstatt 7.30 Uhr sowie 8 Uhr. Aber auch sie bitten ihre Kunden, auf unnötige Hamsterkäufe bitte zu verzichten:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ALDI Nord (@aldinord) am

Netto:

Netto öffnet vom 06.04. – 11.04. bereits ab 06:30 Uhr seine Geschäfte.

Penny, Lidl, Rewe und Edeka planen keine geänderten Öffnungszeiten.

Wir wünschen allen frohe Ostern – und bitte denkt daran, keine Hamsterkäufe zu tätigen.

Ab Dienstag haben alle Supermärkte wieder ganz normal auf. 🙂

Falls du Angst hast, dich im Supermarkt mit dem Coronavirus anzustecken, hier haben wir alle wichtigen Infos für dich zusammengefasst.

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meiner Familie in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Seit 2015 bin ich Mama einer wundervollen Tochter.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x