Schock-Videos: Schwangere lassen ihre Babybäuche verschwinden

Eine Geburt ist ein hartes Stück Arbeit für den Körper. Das weiß auch die US-Amerikanerin Brooke Gates die als Expertin für Fitness während und nach der Schwangerschaft tätig ist. Nachdem sie erfahren hatte, dass Frauen unter der Geburt dreimal soviel Sauerstoff verbrauchen wie ein Läufer während eines Marathons, entwickelte sie die „Bloom Method“, ein gezieltes Sportprogramm, um Schwangere besser auf diese Leistung vorzubereiten.

Ein Beitrag geteilt von The Bloom Method™ (@thebloommethod) am

Eine Übung aus diesem Programm nennt sich „The Belly Pump“ (übersetzt „Die Bauchpumpe“) und sorgt gerade für Schockmomente auf Facebook und Instagram.

Dort zeigen Schwangere nämlich, wie sie ihren Babybauch komplett verschwinden lassen.

25 Tipps, wie dein Kind besser schläft (Kostenloser Download)

Das M in Mama steht für müde ? Das andere M auch ?

Damit schlaflose Nächte der Vergangenheit angehören und du voller Energie durch den Tag gehst!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deine kostenlosen Schlaftipps sofort via E-Mail:

Wir schicken dir in regelmäßigen Abständen E-Mails mit spannenden neuen Artikeln, Neuigkeiten aus unserer Community und Updates von Echte Mamas.  Mit dem Absenden deiner Daten abonnierst du unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung.


schlaftipps cover

Wir sind vom Zusehen  so fassungslos und gleichzeitig fasziniert, dass wir die Videos schon gefühlte hunderte Male angeschaut haben. Aber seht selbst:

Ein Beitrag geteilt von The Bloom Method™ (@thebloommethod) am

Laut Brooke Cates nimmt das Baby bei der Übung keinen Schaden. Es ist in Gebärmutter und Fruchtblase sicher geschützt und kann nicht eingequetscht werden. Die Übung drücke die Gebärmutter mitsamt Baby „lediglich ein wenig“ in den Brustkorb. Trotz dieser Erklärung können wir dennoch kaum glauben, was wir sehen:

Ein Beitrag geteilt von The Bloom Method™ (@thebloommethod) am

Cates sah, dass die meisten Frauen körperlich nicht annähernd auf die Anstrengung einer Geburt vorbereitet seien. Das liege vor allem daran, dass Schwangere von ihren Ärzten meist hörten, sie sollten sich schonen und es mit dem Sport nicht übertreiben. Ihr Programm trainiert gezielt die Bauch- und Beckenbodenmuskulatur der Schwangeren und vermittelt ihnen spezielle unterstützende Atemtechniken.

Wie die Videos zeigen, scheint das Training jedenfalls sehr effektiv zu sein. Laut Brooke Cates haben ihre Kursteilnehmerinnen durch die gestärkte Muskulatur durchschnittlich nur 20 bis 30 Minuten Presswehen ganz ohne Rückenschmerzen, bis sie ihr Kind in den Armen halten. Auch die Rückbildung nach der Geburt verlaufe dank der entsprechend ausgebildeten Muskulatur schneller und effizienter.

Cates, die selbst noch keine Mutter ist, freut sich schon jetzt auf ihre erste Schwangerschaft und darauf, ihr geteiltes Wissen dann auch einmal selbst anzuwenden, wie sie im Gespräch mit Babble.com sagt.

Übrigens, Cates Training kann man auch online buchen. Also wer es mal ausprobieren will… Wir bleiben vorerst beim Zuschauen.

Ein Beitrag geteilt von The Bloom Method™ (@thebloommethod) am

Anna Moniz

Vor zwei Jahren hat es mich mit meinem Mann und unserer Tochter vom hohen Norden nach Niederbayern verschlagen. Hier arbeite ich als Autorin für Echte Mamas sowie als freie Texterin und PR-Beraterin. Die Turbulenzen des echten Mamalebens halten mich dabei täglich auf Trab und machen mich gleichzeitig zum glücklichsten Menschen aller Zeiten.

Alle Artikel