Kinderschänder! Das BKA sucht diesen Verdächtigen per Öffentlichkeitsfahndung

Bei so einer Suchmeldung läuft es uns kalt dem Rücken herunter. 

Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt und das Bundeskriminalamt haben jetzt gemeinsam diesen Mann öffentlich zur Fahndung ausgeschrieben. Vorwurf: Kindesmissbrauch. Hier der Fahndungsaufruf von der Website des Bundeskriminalamts:

Laut der Fahnder wird der unbekannte Täter verdächtig, seit Oktober 2014 einen ca. 10-jährigen Jungen und einen ca. 7-jährigen Jungen in mehreren Fällen (schwer) sexuell missbraucht und die davon erstellten Bild- und Videodateien im Internet verbreitet zu haben.
Es ist auch nicht ausgeschlossen, dass der mutmaßliche Kinderschänder vor oder nach diesem Zeitraum diese und weitere Kinder missbraucht hat oder noch missbraucht.

Die Behörden entschieden sich für den drastischen Schritt der Öffentlichkeitsfahndung, nachdem die bisherigen Ermittlungen nicht zur Identifizierung eines Tatverdächtigen geführt hatten.

Das ist bisher über den Mann bekannt:

  • Geschlecht: männlich
  • Alter: 40-45 Jahre
  • normale Statur
  • Haare hellbraun/dunkelblond, Glatzenansatz, ausgeprägte Geheimratsecken, sehr kurz
  • vermutlich braune Augen
  • oval längliche Gesichtsform, kaum Bartwuchs
  • kleiner Leberfleck auf dem linken Nasenflügel, kleine Narbe auf der linken Wange

Die Polizei hat folgende Fotos veröffentlicht:

Die Wohnung des unbekannten Täters. Foto: BKA

Die Polizei bittet dringend um Hilfe: 

25 Tipps, wie dein Kind besser schläft (kostenloser Download)

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deine kostenlosen Schlaftipps sofort via E-Mail:

Wir schicken dir in regelmäßigen Abständen E-Mails mit spannenden neuen Artikeln, Neuigkeiten aus unserer Community und Updates von Echte Mamas.  Mit dem Absenden deiner Daten abonnierst du unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung.


schlaftipps cover

Wer kann Angaben zum Täter und dessen derzeitigem Aufenthaltsort machen?
Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise – insbesondere hinsichtlich der abgebildeten Tatorte – geben?

Hinweise können in begründeten Fällen vertraulich behandelt werden. Aus Verhältnismäßigkeitsgründen wurde darauf verzichtet, Bilder der Opfer zu veröffentlichen. Einzelne Zeugen könnten diese aber bei einem konkreten Verdacht vorgelegt bekommen.

Wer einen Hinweis hat, meldet sich bitte unter folgender Telefon-Hotline:  0611/55-18444 oder auf der BKA Website. Hinweise bitte nicht in die Chronik posten.

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meinem Freund und unserer vierjährigen Tochter in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Ich mag leckeres Essen, laute Rockmusik und ab und zu sogar ein bisschen Sport.

Alle Artikel