Es ist soweit: Jetzt gibt es das Baukindergeld

Schon lange war es angekündigt und viel wurde über Sinn und Unsinn der Förderung diskutiert. Ab morgen, dem 18. September, ist es nun soweit: Das Baukindergeld kann beantragt werden.

So gibt es rückwirkend ab Januar 2018 für Haushalte mit einem Einkommen von höchstens 75 000 Euro im Jahr (und zusätzlich 15 000 Euro pro Kind) einen Zuschuss von 1 200 Euro jährlich, wenn sie bauen oder eine Eigentumswohnung kaufen. Der Zuschuss wird dann einmal im Jahr ausgezahlt, für zehn Jahre. Das heißt: Eine Familie mit einem Kind erhält somit einen Zuschuss von 12 000 Euro, bei zwei Kindern sind es 24 000 Euro.

Die wichtigste Voraussetzung ist, das mindestens ein Kind unter 18 Jahren (zum Zeitpunkt der Antragstellung) mit im Haushalt lebt. Alle Informationen gibt es hier.

25 Tipps, wie dein Kind besser schläft (Kostenloser Download)

Das M in Mama steht für müde ? Das andere M auch ?

Damit schlaflose Nächte der Vergangenheit angehören und du voller Energie durch den Tag gehst!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deine kostenlosen Schlaftipps sofort via E-Mail:

Wir schicken dir in regelmäßigen Abständen E-Mails mit spannenden neuen Artikeln, Neuigkeiten aus unserer Community und Updates von Echte Mamas.  Mit dem Absenden deiner Daten abonnierst du unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung.


schlaftipps cover

Im KfW-Zuschussportal kann das Baukindergeld ab morgen beantragt werden. Wichtig: Der Zuschuss kann erst nach dem Einzug in das Wohneigentum beantragt werden!

Nach wie vor gibt es viel Kritik an der Förderung. So sei beispielsweise der Nutzen des Geldes je nach Wohnort mehr oder weniger nützlich. In Großstädten etc. decke die Förderung oft noch nicht einmal einen Teil der Kaufnebenkosten. In Regionen mit niedrigen Immobilienpreisen dagegen kann ein großer Teil der Gesamtkosten mit dem Baukindergeld gezahlt werden.

Gut zu wissen: In Bayern gibt es seit dem 1. September extra Fördergelder für Familien. Mit dem „Baukindergeld plus“ erhöht der Freistaat das Baukindergeld des Staates mit zusätzlichen Zahlungen von 300 Euro pro Kind und Jahr.

Außerdem kann hier eine (von Kindern unabhängige) Eigenheimzulage in Höhe von einmalig 10 000 Euro beantragt werden. Addiert bekommen Familien somit 25 000 Euro Unterstützung.

Was sagt ihr? Ein toller Zuschuss für den „Traum vom Eigenheim“ – oder nur ein Tropfen auf dem heißen Stein?

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meinem Freund und unserer vierjährigen Tochter in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Ich mag leckeres Essen, laute Rockmusik und ab und zu sogar ein bisschen Sport.

Alle Artikel