Eine Modefirma schafft die Kategorien Mädchen und Jungen ab – und landet einen Shitstorm

Typisch Mädchen, typisch Jungs? Wenn es um Stereotype geht, muss man sich nur mal in Spielzeugläden oder Kindermode-Abteilungen umschauen: Jungs tragen (immer noch) hauptsächlich blau, Mädchen rosa. Die britische Modefirma John Lewis will jetzt mit diesen Stereotypen Schluss machen: Das Label ersetzte die Mädchen- und Jungen-Etiketten in seiner Kinderkleidung mit einer geschlechtsneutralen Version (s. Foto).

Ein Beitrag geteilt von Camilla Grey (@camillaxgrey) am

Das Design der Kinderkleidung bleibt dabei unverändert. Es gibt also immer noch rosafarbene Sweater und blaue T-Shirts – nur fällt die Unterteilung nach Geschlechtern weg. Der Gedanke: Kinder sollen fernab von vorgefertigten Kategorien wählen können, welches Kleidungsstück ihnen wirklich zusagt. Denn wer sagt denn, dass nur Jungs T-Shirts mit Superhelden tragen dürfen und Mädchen alles Rosafarbene und Glitzer toll finden müssen? Die Idee stieß jedoch nicht bei allen auf Gegenliebe. Einer der journalistischen Meinungsführer im Vereinigten Königreich meinte auf Twitter „Großbritannien ist übergeschnappt“.

Britain is going officially bonkers. pic.twitter.com/tncRdoaejX

— Piers Morgan (@piersmorgan) September 2, 2017 Eine Frau aus Hevingham, England, findet die Aktion einfach „lächerlich“!

25 Tipps, wie dein Kind besser schläft (Kostenloser Download)

Das M in Mama steht für müde ? Das andere M auch ?

Damit schlaflose Nächte der Vergangenheit angehören und du voller Energie durch den Tag gehst!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deine kostenlosen Schlaftipps sofort via E-Mail:

Wir schicken dir in regelmäßigen Abständen E-Mails mit spannenden neuen Artikeln, Neuigkeiten aus unserer Community und Updates von Echte Mamas.  Mit dem Absenden deiner Daten abonnierst du unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung.


schlaftipps cover

Das erstaunlichste an der Sache ist jedoch, wie wegen eines kleinen Kleidungsschnipsels die Emotionen hochkochen! Man merkt, wie aufgeladen dass Thema Geschlechter und Stereotype immer noch ist. Hallo, es ist doch nur ein Papieretikett!