Cool: Das Ava-Armband hilft dir, schnell schwanger zu werden – und in der Schwangerschaft!

Wenn du schon länger versucht hast, schwanger zu werden, dann kennst du Ava vielleicht schon:

Das Ava Armband ist nämlich gerade der Renner unter Frauen, die schnell ein Kind bekommen möchten. Es hilft, die fruchtbaren Tage zu bestimmen und das früher und genauer als andere Messmethoden – das haben klinische Tests ergeben. Ava bestimmt nachweislich im Schnitt 5,3 fruchtbare Tage, während Ovulationstests zum Beispiel nur die letzten 24 bis 48 Stunden der fruchtbaren Zeit feststellen können.

Doch aufgepasst: Jetzt gibt es auch tolle News für alle, die schon schwanger sind.

Ava verfügt dank eines Updates jetzt auch über Funktionen, die dir und deinem Kind in der Schwangerschaft helfen.

Was neugierige Mamas sehen können:

1. Entwicklung während der Schwangerschaft: Du bekommst eine wöchentliche Übersicht mit Texten und Bildern, die dir zeigen, welche Entwicklung dein Körper und der deines Kindes gerade durchmachen.

2. Gewicht: Du kannst einen individuellen Kalender anlegen und siehst, ob deine Gewichtszunahme im normalen Rahmen liegt.

3. Gesundheit: Du kannst verfolgen, wie viel und gut du schläft, ob du gestresst bist, wie hoch dein Ruhepuls und die Haut-Temperatur sind. Daran kannst du erkennen, ob du zum Beispiel gesund bist oder mehr Pausen brauchst.

Foto: Du legst das Armband abends vor der Schlafengehen an – und synchronisierst deine Daten am nächsten Tag mit der Ava-App.


Auch nach der Schwangerschaft kannst du Ava übrigens sinnvoll weiterverwenden
 und zum Beispiel sehen, wie schnell und wie gut sich dein Zyklus wieder einpendelt.

Du musst dabei nicht viel dafür tun, dass Ava deinen Rhythmus gut erkennt: Der Sensor, der auf der Haut liegt, misst mehr als drei Millionen Datenpunkte basierend auf neun Werten. Dazu gehören neben dem oben genannten Schlaf, Ruhepuls und Haupttemperatur auch Atemfrequenz, Bewegung, Durchblutung, Entwicklung der Herzfrequenz, Bioimpedanz – Bestimmung der verschiedenen Körperbestandteile wie Wasser und Fett – und Wärmeverlust.

Ist kompliziert? Nicht wirklich! Du legst das Armband abends vor der Schlafengehen an – und synchronisierst deine Daten am nächsten Tag mit der Ava-App (gratis für iOS und Android).

Ach ja: Und damit der Sensor alle Daten erfassen kann, solltest du mindestens vier Stunden am Stück schlafen. Aber das sollte ja ohne große Probleme zu machen sein!

Dieser Artikel wird von „Ava Women“ gesponsored. „Ava Women“ ist ein Armband, das deinen Zyklus und deine fruchtbaren Tage erkennt und anzeigt. Keine andere Tracker-Methode erkennt dein Fruchtbarkeitsfenster in Echtzeit und liefert auch noch Informationen über Schlafqualität, Stress und Ruhepuls.

Das Ava Armband ist hier erhältlich und kostet 299 Euro.

Und für Echte Mamas-Leserinnen gibt es 20 Euro Rabatt.

Du musst nur den Rabattcode: ECHTEMAMAS20 eingeben.

P.S. Ava hat übrigens international schon mehrere Preise gewonnen wie zum Beispiel den “Best of Baby Tech CES 2017”-Preis von The Bump (einer großen US-Website) und den “Editors’ Choice” Preis des „Women’s Health“ Magazins.

Echte Mamas

Alle Artikel