Leben

Dieses herzerwärmende Foto von einem Mann mit Baby bringt das Internet zum Weinen

Wir alle kennen es doch, oder? Unterwegs mit dem Kinderwagen, eine hohe Treppe… und wirklich niemand hilft einem freiwillig, den Wagen hochzutragen. Ein voller U-Bahn-Wagen – und kein Mensch rührt sich auch nur einen Zentimeter, um etwas Platz für den Buggy zu machen. Das Baby weint, das Kind trotzt – und all die genervten Blicke bringen einen zusätzlich ins Schwitzen. Hilfsbereitschaft? Fehlanzeige.

Nach solchen Erlebnissen, in denen man mit seiner Verzweiflung allein gelassen wurde, fragt man sich oft, was eigentlich los ist mit unserer Welt. Irgendwie wurschtelt sich jeder so für sich durch…

Zum Glück gibt es aber doch immer wieder Lichtblicke, die uns Hoffnung machen. Das verständnisvolle, mitfühlende Lächeln einer anderen Mama, wenn sich unser Schatz im Supermarkt kreischend auf den Boden wirft. Oder wenn genau der finster blickende Teenager, den wir NIEMALS um Hilfe gebeten hätten, von sich aus den Buggy packt und die Treppe hochträgt.

Kleine Gesten – die aber wichtige Zeichen setzen. Gegen Rücksichtslosigkeit und eine Ist-mir-doch-egal-Haltung.

Und genau so eine Situation hat Natasha Crittenden Wilson aus Alabama fotografiert und auf ihrer Facebook-Seite veröffentlicht.

Das Foto zeigt eine Frau, die in einem Wartezimmer Formulare ausfüllt. Neben ihr sitzt ein Mann, der ein Baby hält. Natasha schreibt dazu, sinngemäß übersetzt: „Ich war heute im Wartezimmer des Arztes und diese Dame kam mit ihrem schlafenden Baby herein! Die Arzthelferinnen gaben ihr Dokumente, die sie ausfüllen sollte. Sie versuchte verzweifelt, ihr weiterhin schlafendes Baby zu halten und gleichzeitig den ganzen Papierkram auszufüllen. Da fragt sie dieser Mann, ob sie möchte, dass er solange ihr Baby hält. Sie lächelte und sagte, das wäre wunderbar! Er ging zu ihr und schaukelte und herzte das Baby, als wäre es seins. Mein Herz schmolz dahin!“

Dazu kommt noch ein wichtiger Punkt: „Rassismus ist heute noch sehr real in unserer Gesellschaft. Aber dieser Mann gab mir Hoffnung und eine süße Erinnerung, die ich nie vergessen werde!!“

Natasha schreibt dazu: „Wenn du weißt, wer dieser Mann ist, sag ihm, was für ein erstaunlicher Mensch er ist!!“

Wie bedeutsam dieses an sich so unspektakulär aussehende Foto heute ist, bezeugen die über eine Million Reaktionen auf das Foto! Es wurde kommentiert, geliked und fleißig geteilt.

So gelangte es schließlich auch wirklich zu dem Mann auf dem Foto. Auf Inside Edition erzählt Natasha, dass er sie kontaktiert habe. Er sagte – überwältigt von den Reaktionen – zu ihr: „So bin ich einfach. Ich habe noch nie über Hautfarbe oder so etwas nachgedacht. Alle Kinder, die mich kennen, nennen mich Papa Joe.“

Papa Joe, ein echter Held im Alltag. Wie schön wäre es, wenn es mehr von seiner Sorte geben würde!?