Leben

Kurz, zeitlos und vor allem kein bisschen langweilig: Das sind die Trendnamen 2019

Foto: Bigstock

Klar, die beliebtesten Vornamen des Vorjahres stehen längst fest. Aber, tätärätätäää: Nun haben sich bereits die Trendnamen 2019 (!) herauskristallisiert.

Indem die Mitarbeiter die Sucheingaben ihrer User analysierten, konnte das Namensportal vornamen.de nämlich die Aufsteiger unter den Vornamen festmachen, die uns im Laufe des nächsten Jahres mit großer Wahrscheinlichkeit öfter begegnen werden. Spannend, oder?

Ganz klar ist dabei zu sehen, dass die Beliebtheit klassischer und zeitloser Namen ungebrochen ist. Schön! Doch es befinden sich – insbesondere für Mädchen – tatsächlich auch viele einzigartige Namen darunter, die bisher sicher noch nicht dreifach in jeder Kindergartengruppe zu finden sind.

Was die meisten Namen der Liste außerdem gemeinsam haben: Fast alle sind mit zwei Silben schön kurz, ganz leicht auszusprechen und dazu noch international.

Und das sind sie, die ermittelten 14 Trendnamen 2019 für Jungs:

  1. Bela
  2. Valentin
  3. Leano
  4. Luis
  5. Bruno
  6. Ludwig
  7. Mats
  8. Theodor
  9. Arthur
  10. Henry
  11. Silas
  12. Erik
  13. Jakob
  14. Matteo

Und dies sind die 14 Trendnamen 2019 für kleine Mädchen:

  1. Elisa
  2. Leni
  3. Aurelia
  4. Maila
  5. Leana
  6. Malou
  7. Greta
  8. Frieda
  9. Clea
  10. Alba
  11. Anouk
  12. Carlotta
  13. Naomi
  14. Smilla

Und zu guter Letzt: Zwei tolle Unisex Trendnamen 2019, die sowohl Jungs als auch Mädchen gut stehen.

  1. Bente
  2. Mika

Warum gerade diese Namen auf dem Vormarsch sind, lässt sich natürlich nicht genau erforschen. Sicher sind neben den regulären Modeerscheinungen aber auch aktuelle Kino- und TV-Hits für neue Trendnamen verantwortlich. Warum auch nicht? Seinem Kind mit dem Vornamen auch gleich ein Idol in Form eines starken Film- oder Serien-Charakters mitzugeben, kann schließlich nicht schaden.