Anzeige

XPLORA Smartwatch: Teste die smarte Uhr für Kinder!

© XPLORA

„Mama, ich will ein Handy!“

Vielleicht hast du diesen Satz schon einmal von deinem Kind gehört? Gut möglich, denn Kinder wünschen sich heutzutage immer früher ein Smartphone. Und oft geht dieser Wunsch auch in Erfüllung – leider viel zu schnell. Denn die Smartphone Nutzer werden statistisch gesehen immer jünger.

Fast 30 Prozent aller Zehn- bis Elfjährigen besitzen ein Smartphone.

Aber warum kaufen Eltern ihren Kindern ein Smartphone? Es kann doch nicht nur daran liegen, dass das Kind lang genug quängelt und bittet.

Nein, oft steckt auch ein Bedürfnis nach Sicherheit dahinter. Eltern kaufen ihrem Kind ein Smartphone, um es erreichen zu können. Gerade wenn Kinder anfangen, draußen zu spielen oder alleine zur Schule zu gehen, möchten Eltern ihr Kind anrufen können. Und auch andersherum, möchten Kinder ihre Eltern schnell und problemlos kontaktieren.

Erreichbarkeit ist einfach ab einem gewissen Kindesalter wichtig.

Und wir reden nicht einmal von kritischen Situationen oder Notfällen, nein, auch bei ganz alltäglichen Sachen ist es sehr hilfreich, sich schnell einmal abzusprechen. Vielleicht hat man mal was vergessen zu sagen, oder es verspätet sich jemand.

Genau deswegen kaufen Eltern ihren Kindern häufig ein Smartphone. Auch schon den Jüngsten.

Aber ein Smartphone kann eben noch viel mehr als nur Telefonieren. Seinen Zugang zum Internet zu kontrollieren ist schwer. Facebook und Whatsapp sind alles andere als kindgerecht und noch dazu ist der Kauf eines Smartphones alles andere als preiswert.

Was ist also die Lösung? Und gibt es überhaupt eine?

Wir finden ja.

In Form der XPLORA Smartwatch, die nur für Kinder entwickelt wurde.

Die XPLORA Smartwatch hat die technische Raffinesse eines Smartphones, aber ohne Funktionen wie Internetzugang und Soziale Medien, die für Kinder unangemessen sind.

Die XPLORA Kinder-Smartwatch ist DIE Alternative zum Smartphone, das noch nichts in Kinderhänden zu suchen hat.

Gegründet wurde XPLORA vom vierfachen Papa Sten Kirbak, der auf die Idee zur Smartwatch durch einen persönlichen Schock-Moment gekommen ist. Vor einigen Jahren verlor er seinen damals dreijährigen Sohn Filip in einem Einkaufszentrum in Norwegen aus den Augen. Erst nach einer halben Stunden fand er ihn wieder.

Nach diesem einschlägigen Erlebnis und intensivem Austausch mit anderen Eltern fasste Sten Kirkbak den Entschluss, ein neues Produkt zu schaffen. Ein Produkt, das Eltern und schon kleinen Kindern die Möglichkeit gibt, sich gegenseitig zu kontaktieren und in Verbindung zu bleiben, auch wenn sie gerade getrennt sind.

Die Nutzung der XPLORA Kinder-Smartwatch wird entweder über ein Abo abgerechnet (monatlich 12.99 € bei 24 Monaten Vertragslaufzeit) oder über den einmaligen Kauf der Uhr (249 €). In den Kosten ist die XPLORA KIDS Smartwatch, die passende Eltern App (Android und iOS) sowie die SIM-Karte mit Flatrate für Anrufe und Daten inbegriffen.

Und das kann die XPLORA Kinder-Smartwatch, die es in drei verschiedenen Farben gibt, im Detail:

Telefonieren: Bis zu 12 Kontakte können gespeichert werden, die das Kind anrufen dürfen und von denen es Anrufe entgegennehmen kann. So kann das Kind jederzeit Kontakt zu Vertrauenspersonen aufnehmen und Anrufe entgegennehmen.

Mitteilungen empfangen: Die eingespeicherten 12 Kontakte konnen Kurznachrichten auf die Smartwatch schicken, damit das Kind wichtige Informationen sofort erhält. Von der XPLORA Uhr konnen kurze Push-Nachrichten an die XPLORA-App der Aufsichtsperson geschickt werden.

SOS: Bei Aktivierung des SOS-Knopfs sendet die Uhr ihre Position automatisch an die Erziehungsberechtigten und setzt Anrufe an diese ab, solange bis ein Erziehungsberechtigter den Anruf entgegennimmt.

Kalender: Mit der Kalenderfunktion vergisst das Kind keine wichtigen Termine mehr und wird auf Wunsch an diese erinnert.

GPS-Ortung: Mittels der perfekten Kombination aus aGPS, GSM und WIFI wird eine sichere Ermittlung vom Standort des Kindes selbst innerhalb von Gebäuden gewährleistet.

Sicherheitszone: Die sogenannte Sicherheitszone ist eine von den Erziehungsberechtigten festgelegter Bereich. XPLORA informiert die Eltern automatisch, wenn ihr Kind diesen Bereich betreten oder verlassen hat.

Ruhezeiten: In den eingestellten Ruhezeiten, wie beispielweise wahrend der Schul- oder Schlafenszeit werden keine Anrufe durchgestellt oder Nachrichten ubermittelt

Wer jetzt denkt, dass die XPLORA Smartwatch nur dazu da ist, um sein Kind zu überwachen, kann beruhigt sein. Man kann die GPS Funktion auch ganz einfach ausstellen.

Ebenso kann man Ruhezeiten einstellen, in denen keine Anrufe oder Mitteilungen durchgestellt werden. Wenn sich beispielsweise das Kind gerade in der Schule befindet.

Es ist ein wirklich ausgereiftes Produkt für Kinder. Aber klar, die Bedenken und Skepsis bei einer Kinder-Smartwatch sind nicht von der Hand zu weisen.

Smartphones kennen und nutzen wir täglich, sogar rund um die Uhr. Smartwatches sind noch lange nicht so verbreitet.

Aber wenn man sich vor Augen führt, dass selbst wir Erwachsene von Smartphones oft überfordert und gestresst sind, wie soll es dann nur unseren Kindern mit den Geräten gehen?

Smartphones wurden nicht für Kinder entwickelt, die XPLORA Smartwatch aber schon.

Weil XPLORA aber weiß, wie Eltern sich fühlen, möchte das Unternehmen nun Vorurteile aus dem Weg räumen und zeigen, was die XPLORA Smartwatch alles kann.

Eltern können sich nämlich jetzt selbst von der XPLORA Smartwatch überzeugen – im Rahmen unseres großen Produkttests!

Echte Mamas und XPLORA möchten 20 Familien die Möglichkeit geben, die XPLORA Smartwatch im Alltag zu testen.

20 Familien bekommen die XPLORA Smartwatch kostenlos zugeschickt und dürfen sie drei Monate lang auf Herz und Nieren prüfen.

Im Anschluß des Tests werden das Feedback und die Erfahrungen mit der Echte Mamas-Community geteilt.

Wichtig: Nach der dreimonatigen Testphase müssen die Uhren wieder zum Hersteller zurückgeschickt werden. Oder man kann sie zu einem günstigeren Preis einfach kaufen.

Dein Kind ist über 6 Jahre alt und du möchtest eine XPLORA Smartwatch testen? 

Kein Problem!

Trage einfach hier deine Kontaktdaten ein und mit etwas Glück bist du dabei. 

* dieses Feld ist für die Teilnahme erforderlich

Teilnahmeschluss ist der 15. Januar 2018.

Teilnahmeberechtigt sind Personen ab 18 Jahren, unter denen die Produkte einmalig verschickt werden. Eine Barauszahlung des Produktwertes ist nicht möglich. Es können nur Familien mit Kindern ab 6 Jahren berücksichtigt werden. Nach der Ermittlung der Tester wird das Produkt versendet. Mit deiner Einwilligung der Teilnahmebedingungen werden dein Name, deine Anschrift, deine Telefonnummer und deine E-Mail-Adresse für die Zusendung des Produkts an dich gegebenfalls durch einen externen Dienstleister verwendet. Sollte es 3x nicht möglich sein, das Produkt zu übermitteln, geht der Preis an eine andere Person. Automatische Anmeldungen sind ausgeschlossen. Mitarbeiter der Echten Mamas GmbH sind von der Verlosung ausgeschlossen.