Leben

Diese Mama hat einen tollen Trick bei Insekten-Stichen

Insekten-Stiche plagen kleine Babys ganz besonders.

Das merkte auch die US-Amerikanerin Jerrica Krathwohl, deren 9-Monate-alte Tochter von Mücken gestochen wurde.

Als sie von den beruhigenden Eigenschaften von Muttermilch hörte, hatte die Mama aus dem Bundesstaat Indiana spontan eine Idee:

Sie ließ ihre Tochter Ellianna ein warmes Bad ein und gab rund 300 ml Muttermilch hinzu, die sie vorher abpumpte.

Nach dem kurzen Bad trocknete die Mama ihre Tochter ab und packte sie ins Bett. Laut Krachwohl waren die roten Flecken am nächsten Tag verschwunden – und ihre Tochter wieder happy.


So süß: Ellianna kurz nach der Geburt

Möglich war dies, weil die 27-Jährige „…mehr Milch produzierte als ich dachte. Deshalb habe ich weiterhin Ellianna gefüttert und danach gesucht, wie ich Muttermilch noch verwenden könnte… Ich wollte sie nicht verschwenden.“

Netterweise friert sie ihre Muttermilch auch ein und stellt sie anderen Müttern zur Verfügung, die sie brauchen.

Tolle Sache!