Anzeige

Mama-Freundinnen unterwegs: Tipps, wie ihr einen richtig schönen Tag habt

Anzeige

Foto: ©Frank Egel

Wenn man Kinder bekommt, wird das Leben bunter, aber manchmal auch etwas einsamer. Man hat als Mama einen ganz anderen Rhythmus als die alten Freunde ohne Kids. Vor allem am Anfang, wenn die Kinder noch klein sind.
Es ist gut, den Freundeskreis zu erweitern und sich neue Mama-Freundinnen zu suchen. Die haben einfach einen ähnlichen Tagesablauf – und man kann sich den Kinderwagen schnappen und Dinge wie den Windeleinkauf oder Nachmittagsschlaf-Spaziergang zusammen erledigen.

Wenn ihr selbst schon Kids habt – nehmt Neu-Mamas in euren Kreis mit auf. Die brauchen am dringendsten Anschluss!

Wir waren mit drei Mamas unterwegs um den neuen Xplory Athleisure Kinderwagen von Stokke im typischen Mama-Alltag zu testen:

Erste Anlaufstelle: Shopping im Drogeriemarkt

Drogerien sind ja das zweite Wohnzimmer der meisten Mamas. Eigentlich gibt es fast alles für’s Kind, vom Milchpulver bis zum Baby-Outfit, bei Rossmann & Co. Und weil es so viel gibt, sind die Gänge leider oft ganz schön eng und verwinkelt.
Die kann man mit dem Xplory auf jeden Fall gut navigieren. Durch die Schwenkräder kann man enge Kurven nehmen, und weder Radstand, Babywanne noch der Sportsitz sind zu breit.

Mama-Gang beim Powershoppen im Drogeriemarkt     Foto: ©Frank Egel

Wir decken uns im Drogeriemarkt noch mal mit Snacks und Wasser für ein kleines Picknick ein (und dem ein oder anderen vom Kind erbeuteten Spielzeug). Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es meist die paar Minuten sind, die man an der Kasse warten muss, die die Stimmung bei den Kids kippen lässt. Durch die Gänge fahren und gucken ist cool, aber am Ort stehen und auf die Kassiererin warten ist scheinbar oft zu viel… Deshalb machen wir es mittlerweile so: Nur einer zahlt, die anderen senden ihren Antei einfach per Paypal. Muss man auch nicht nach passendem Kleingeld suchen.

Super Service der meisten Drogerien: Sie haben oft Wickeltische, die mit Windeln in jeder Größe und Feuchttüchern ausgestattet sind.

Wickeltisch beim Hamburger Drogeriemarkt Budnikowsky  Foto: ©Frank Egel

Dann geht es weiter zu unserer Picknickwiese. In die recht große Tasche am Fuß des Kinderwagens passt locker eine Decke, Wasser, Snacks, Sonnencreme und Spielzeug.

Ein Picknick ist ideal, wenn Mamas mit Kindern unterschiedlichen Alters dabei sind – wie in unserem Fall: Zwei Jahre, anderthalb Jahre und drei Monate. Decke, comfy Klamotten und Kleinigkeiten zu essen reichen, um eine gute Zeit zu haben. Man kann sich unterhalten und hat die Kids im Blick, die vor allem nirgendwo runterfallen können, oder einen ständig irgendwo hin ziehen, weil sie hochgehoben werden müssen.

Mama-Picknick Fotos: ©Frank Egel

Wir machen einen kleinen Spaziergang, dass die Kids ein wenig schlafen können. Geht gut mit dem Xplory! Er rollt super über die Wiese, genauso wie über unebenen Boden, da man einfach die Räder feststellen kann. Die kuschelige Sitzschale kann man je nach Vorliebe auch kippen. Super: Die Haube des Kinderwagens hat Belüftungsschlitze, die bei Wärme etwas Luft zirkulieren lassen.

Kinderwagen Xplory Athleisure von Stokke: Offroad-Test bestanden! Foto: ©Frank Egel

Leider schläft nur eines der Kinder, deshalb machen wir einen kleinen Umweg am Eiscafé vorbei. Eis macht doch jeden happy – Mamas und Kids!
Und da man den Sitz des Stokke Xplory in der Höhe verstellen kann, können die Kids auch im Wagen mit am Tisch sitzen. Wenn sie wach sind 🙂

Eispause Foto: ©Frank Egel

Nach dem Eis sind die Kids wieder wach – Zeit für ein bisschen Action und Auspowern auf dem Spielplatz! Kleiner Tipp: Super für die Spielplatzsuche (oder auch, wenn man einen Platz zum Wickeln sucht etc) ist die Babyplaces App.

Spielplatz-Action Foto: ©Frank Egel

Und auf dem Heimweg noch ein wenig Foodshopping: Am besten sind dafür Märkte – viel Platz, viel zu gucken, freundliches Personal, dass auch mal eine Minigurke, Erdbeere oder Würstchen für die Kleinen herschenkt.

Beim Foodshopping eine Kleinigkeit abgreifen – das Beste! Foto: ©Frank Egel

Den Stokke Xplory Kinderwagen gibt es übrigens gerade in der hübschen Athleisure Ausführung (ca. 1.200 Euro mit Babywanne und Sportsitz) in zwei schönen Farb-Kombis: Grau mit Coral (ein hübsches Apricot) oder Marina (helles Blau).