Leben

Nach 19 Jahren Kampf: Diese mutige Frau zeigt ihren Post-Baby-Bauch – mit Stolz!

Wie viele Frauen kennst du, die mit ihrem Körper zufrieden sind? 

Im besten Fall ein paar wenige. Wahrscheinlich nur eine oder zwei. Im schlechtesten Fall keine – du inklusive.

Ja, so sind wir Frauen leider oft: Nicht zufrieden mit uns, mit unserem Körper, der sich natürlich mit der Schwangerschaft und dem Älterwerden ändert.

Zum Glück gibt es immer wieder Frauen wie die Yoga-Lehrerin Sabrina Ewer aus Chicago, die uns erinnern, dass es auch anders geht. Die Mutter von zwei Söhnen (Alter 19 und 8) hat jetzt zwei großartige Dinge geschafft:

  1. Sich nach vielen, vielen Jahren mit ihrem Post-Baby-Bauch anzufreunden
  2. Der Welt ehrlich von ihrer Leidensgeschichte zu erzählen – nicht nur mit ehrlichen Worten, sondern auch ehrlichen Fotos.

Sie buchte den Fotografen Aaron Turner von Expressions Untold, um ihren Körper zu feiern und veröffentlichte unter anderem folgendes Foto:

“Tief durchatmen… So das bin ich… in all meiner Pracht, 19 Jahre nach meiner ersten Geburt… Ich dachte so viele Jahre, mein Bauch wäre eine Last,” schreibt Sabrina, als sie ihr Bild auf Instagram teilt. “Aber ich habe mich in den letzten zwei Jahren auf eine Reise zu mir begeben, und das Universum hat mir Gedanken, Gelegenheiten und Leute geschickt, die mir erlaubt haben, mich selbst zu finden.“

Sabrina spricht über auch über ihre heftigen Gefühle: „Ich schaue nicht länger auf die Schönheitsnormen der Gesellschaft, um zu definieren, wer verdammt ich bin. Ich entschuldige mich nicht mehr dafür, wenn ich am Strand im Bikini meine Handstände mache []…. Scheiß auf eure gephotoshoppten Bilder, weil euer Mist mich nichts mehr angeht.“

Wow, das ist mal eine mutige Aussage!

Die 39jährige gibt auch zu, mehr als ein Mal über eine Schönheits-OP nachgedacht zu haben – und ist froh, sich dagegen entschieden zu haben.

Was wir alle aus dieser Geschichte lernen können:

Selbstakzeptanz zu lernen ist schwierig und dauert lange. Wenn man sie hat, schenkt sie einem aber so viel mehr als oberflächliche Schönheitskorrekturen.

Und: Selbst eine gute Körperbeherrschung, gesundes Essen und viel Yoga können die Zeit nicht zurückdrehen. Die Natur macht mit dem Körper, was sie will bzw. braucht.

Sie schenkt uns im besten Fall gesunde und glückliche Kinder.

Und darum geht es ja, wenn wir wirklich ehrlich zu uns sind?